Cupra Logo

Seat Cupra S.A.U. ist ein in Martorell angesiedeltes Tochterunternehmen des spanischen Automobilherstellers Seat, das Autos unter der Marke Cupra (Eigenschreibweise: CUPRA) vertreibt.

Mit der Einführung der Marke Cupra wurden Anfang 2018 alle Aktivitäten im Motorsport unter dieser neuen Marke weitergeführt. Für die Tourenwagen-Saison 2018 wurde der Rennwagen Cupra TCR präsentiert. Geleitet wird Cupra, wie Seat, seit dem 1. Oktober 2020 von Wayne Griffiths.

Der Name „Cupra“ stammt von den bereits in den 1990ern von Seat angebotenen Markenpokal-Rennwagen bzw. Rallyefahrzeugen ab, englisch „Cup Racer“, bei Seat kurz „Cupra“ genannt, die z. B. ab 2002 um den „Supercopa SEAT León“ fuhren. Als stark motorisierte Ausstattungsvariante gab es Cupra spätestens seit 1999 im Seat Ibiza 1.8T Cupra. Am 31. Januar 2018 gab die Seat S.A. bekannt, dass die offizielle Markteinführung als eigene Marke am 22. Februar beginnen werde. Hierzu entwickelte Seat ein eigenständiges Logo, welches das Seat-Logo auf den Fahrzeugen ersetzt und meist wie andere Akzente einen goldbronze-artigen Farbton wie Kupfer (lateinisch Cuprum, spanisch Cobre) aufweist. Cupra soll neben Seat weitestgehend eigenständig geführt werden und bis 2023 den Fahrzeugabsatz verdoppeln.

Bisher bietet Seat die Modellreihe des Leon in verschiedenen Cupra-Versionen an. Auf dem Genfer Auto-Salon 2018 präsentierte Cupra mit dem Ateca das erste eigenständige Modell der Marke. Außerdem zeigt die Marke mit dem Ibiza und dem Arona einen ersten Ausblick auf die Sportversionen, die noch als Studien präsentiert wurden.

Zusätzlich wurde mit dem Cupra TCR, dem Nachfolger des Seat Leon Cup Racer und dem Cupra E-TCR ein elektrisch angetriebener Konzept-Rennwagen präsentiert.

Ein seriennahes Konzeptfahrzeug eines SUV-Coupés wurde auf dem Genfer Auto-Salon 2019 mit dem Cupra Formentor präsentiert. Es ist das erste eigenständig entwickelte Fahrzeug der Marke. Das Serienmodell sollte ursprünglich auf dem Genfer Auto-Salon 2020 vorgestellt werden. Wegen der COVID-19-Pandemie wurde die Ausstellung abgesagt; die Premiere fand im Internet statt. Im Herbst 2020 wurden die ersten Fahrzeuge ausgeliefert.

Auf der Internationalen Automobil-Ausstellung 2019 wurde ein weiteres SUV-Coupé-Konzeptfahrzeug vorgestellt, das Elektroauto Cupra Tavascan.

Im vierten Quartal 2020 kamen der Cupra Leon und der Cupra Leon ST in den Handel.

2021 kam der auf dem VW ID.3 basierende Cupra Born auf den Markt. Außerdem wurde auf der IAA im September 2021 das Konzeptfahrzeug Urban Rebel präsentiert. Eine seriennahe Studie dieses Modells folgte im Juni 2022 genauso wie das Hybrid-SUV Cupra Terramar.

Schau mal hier: >>> CUPRA <<< - Dort wird jeder fündig.