2008 Alpina B7 E65

Der Alpina B7 (E65/E66) ist das höchstmotorisierte Modell der 7er-Reihe. Technisch und optisch basiert der Alpina B7 auf der BMW-7er-Reihe (E65), insbesondere dem 750i. Der Alpina B7 ist 40 kW stärker als der BMW 760i und beschleunigt (nach Angaben des 7-Forum) in 4,8 Sekunden von 0–100 km/h. Der Alpina B7 soll durch zusätzliche Spoiler, verchromte Einzelteile und andere optische Aufarbeitungen besonders sportlich in Erscheinung treten.

Der Alpina wird, wie alle Alpina-Modelle, in Buchloe von Hand fertiggestellt. Nach der Modellpflege des Serienmodells BMW E65 aus dem Jahre 2005, übernahm auch der Alpina B7 die optischen Veränderungen. Zusätzliche Spoiler und andere optische Accessoires blieben auch nach der Modellpflege grundsätzlich die gleichen.

Der bis April 2005 gefertigte Alpina B7 unterschied sich vor allem durch zusätzliche Front- und Heckspoiler, sowie verchromte Auspuff-Endrohre. Der 4,4-Liter-Motor wurde mit Hilfe eines Radialverdichters auf 368 kW (500 PS) aufgerüstet. Der Vorgänger des Alpina B7, der Alpina B12 6.0, kam mit 6,0 Litern Hubraum auf eine niedrigere Leistung. Der Alpina B7 ist auch als Langversion auf Basis des BMW E66 erhältlich.

Produktionszeitraum: 2001–2008
Karosserieversionen: Limousine
Motoren: Ottomotor:
4,4 Liter (368 kW)
Länge: 5029 mm
Breite: 1902 mm
Höhe: 1477 mm
Radstand: 2990 mm
Leergewicht: 1960–2065 kg

Links:

www.auto-preisliste.de   .   www.mobilverzeichnis.de

Autozubehör