Citroen

Citroën ist ein französischer Automobilhersteller und eine Automobilmarke. Die Citroën S.A. ist eine Tochtergesellschaft der Peugeot S.A., die als Groupe PSA (PSA) am Markt auftritt. Die im Jahr 2014 gegründete Marke DS Automobiles (kurz DS) fungiert als Premium-Submarke von Citroën S.A.

Das Angebot von Citroën reicht traditionell von einfachen Kleinwagen und Kleintransportern bis zu Limousinen der oberen Mittelklasse. Im Jahr 2014 hat Citroën (einschließlich DS) weltweit 1.303.706 Fahrzeuge verkauft.

Citroën gewann in der Rallye-Weltmeisterschaft von 2003 bis 2012 acht Herstellertitel. Der Citroën-Fahrer Sébastien Loeb gewann von 2004 bis 2012 neun Fahrertitel in Folge. Citroën ist damit der Hersteller mit den meisten Fahrertiteln und den zweitmeisten Herstellertiteln in der Geschichte der Rallye-Weltmeisterschaft.

DS Automobiles

DS Automobiles ist eine französische Automobilmarke. Zunächst war DS Automobiles eine von vier Marken im französischen Automobilkonzern Groupe PSA. Nach der Fusion von PSA und FCA 2021 ist DS eine Marke im oberen Produktsegment innerhalb des Konzerns Stellantis.

Die Eigenständigkeit der Marke wurde 2014 in Paris beschlossen und 2015 umgesetzt. Ursprünglich eingeführt als Premium-Produktlinie („Citroën DS“; 2010–2014) innerhalb des Citroën-Programms, löste sich DS Automobiles 2015 von der heutigen Schwestermarke. Zunächst wurden Citroën-Modelle als DS verkauft, seit 2018 bietet die Marke eigenständige Modelle an.

Die Marke DS umfasst derzeit in Europa die SUV-Modelle DS 3 Crossback und DS 7 Crossback sowie die Limousine DS 9 und das Kompaktklasse-Modell DS 4.

Der Name „DS“ (gesprochen "De-es") ist eine Hommage an den Citroën DS, der zwischen Oktober 1955 und April 1975 produziert wurde.

Unterkategorien

Links:

www.auto-preisliste.de   .   www.mobilverzeichnis.de

Autozubehör